×
Suche nach ...

Kanarische Inseln

Kanarische Inseln


Die Kanarischen Inseln zählen zu beliebten Urlaubszielen in Europa. Familien, Singles, LGBH, Sportler und Entdecker verbringen ihre Ferien auf den Kanaren. Holi Tips stellt ihnen Teneriffa, Fuerteventura, Gran Canaria, Lanzarote, La Palma, La Gomera und El Hierro vor und informiert über Firmen, Angbeote, Unterkünfte und alles Wissenswerte rund um Reisen und Urlaub auf den Kanaren.


Eckdaten Kanarische Inseln

  • Die Inseln: Teneriffa, Gran Canaria, Lanzarote, Fuerteventura, La Graciosa, El Hierro, La Gomera, La Palma
  • Lage: in der geographischen Region Makaronesien im Atlantik gelegen
  • Land: Spanien
  • Einwohner: 2.108.121 (Stand 2017)
  • Hauptstädte: Santa Cruz de Tenerife und Las Palmas de Gran Canaria
  • Amtssprache: spanisch
  • Währung: EURO
  • Internationale Flughäfen: Teneriffa Nord, Teneriffa Süd, Gran Canaria, La Palma, Lanzarote und Fuerteventura
  • Flüge innerhalb der Kanarischen Inseln: El Hierro und La Gomera
  • Zeitzone: UTC, UTC+1 (März bis Oktober)
  • Zeitverschiebung: europäische Zeit minus 1 Stunde

Das Klima auf den Kanaren

Das Klima auf den Kanaren ist ganzjährig mild. Vor der westlichen Küste Afrikas gelegen, haben wir hier durchschnittlich 300 Sonnentage im Jahr. Dabei haben die Höhenunterschiede Einfluss auf das Klima. Auf La Palma, El Hierro, La Gomera, Teneriffa und Gran Canaria ist das Klima subtropisch. Wegen des Nordostpassats ist es in den Höhenlagen im Nordosten feuchter und kühler. Kaum Einfluss hat er auf Lanzarote und Fuerteventura. Auf den überwiegend aus Flachland bestehenden Inseln ist es trocken. Die Kanarischen können ganzjährig zum Urlaub besucht werden. Zwischen November und April ist es frühlinghaft. Im Sommer kann es schon mal an der 40 Grad Marke kratzen. Unangenehm sind Calima und Scirocco die heiße sandige Luft von Afrika herwehen.

Kanaren Tipps
Neues Konto anlegen
Passwort zurücksetzen